Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Außerdem verwenden Folgende Plugins Cookies:
Erweiterter Account Switcher
Mention Me
Mybb for Mobile
Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

[Hogwartspersonal] Dmitiri Iwanow
Erstkorrekteur: Bex [ ]
#1

Hey! It's me!
Name
Dmitri Alexejewitch Iwanow

Alter & Geburtstag
13. August 1979
Ich bin 35 Jahre alt.

Herkunft
St. Petersburg, Russland

Blutstatus
Reinblut

Gesinnung
Ich gehöre zu den Guten und bin Mitglied im Orden des Phönix. Meine Einstellung beruht nicht auf der Tatsache das meine Familie zum alten russischen Adel gehört, sondern, dass mein Ururgroßvater Dimitri Iwanow der letzten Zarenfamilie als Leibwächter gedient hatte. Meine Familie hat schon ewig der Zarenfamilie gedient. Sie hatten als Reinblut nichts gegen Muggel, deshalb war es so dass sie ihnen gedient hatten. Kurz nach der Abdankung des Zaren hatte sich mein Ururgroßvater aus dem Dienst zurückgezogen und so hatte er den Mord überlebt.

Beruf
Nein ich bin kein Soldat auch wenn es nahe liegt, da meine Familie fast alle Soldaten sind bzw waren. Ich bin Professor für Verwandlungen.

Besonderheiten
Ich beherrsche die Okklumentik. Meine ganze Familie zumindest die männliche Linie beherrscht diese Fähigkeit. Ich wurde von meinem Vater und großen Bruder darin unterrichtet. Mein Ururgrurgroßvater war der erste der diese Fähigkeit besaß. Sie wurde von Generation zu Generation an die männliche Linie der Iwanows vererbt.

Irrwicht
Meine Familie als Leichen. Ich würde es nicht ertragen wenn meinen Schwester, meinem Bruder, meiner Tochter oder meinem Vater etwas passieren würde.

Zauberstab
Ulme | Kelpiehaar | 12, 5 Zoll | biegsam

This is my Family
Mutter Dunja Alexandrowena Iwanow| verstorben mit 45 Jahren |Reinblut| Haushexe | Wenn ihr mich nach der Beziehung zu meiner Mutter fragt, kann ich euch sagen, dass ich froh bin das sie Tod ist. Sie war nie eine gute Mutter gewesen. Sie hat mich oft geschlagen und auch meine Geschwister hatte sie nicht besonders gut behandelt. Ich glaube sie wollte nie Mutter werden. Ehrlich gesagt ich konnte sie auch nie besonders leiden. Meine kleine Schwester musste besonders unter ihr leiden. Kurz gesagt unser Verhältnis war nicht gerade das Beste.

Vater Alexej Sergejewitch Iwanow| 57 Jahre | Reinblut | Farmer| Wenn ihr mich nach der Beziehung zu meinem Vater fragt, dass Vater zwar streng war aber immer für uns da war. Ich bin froh ihn zu haben. Mein Vater war bevor er Farmer wurde ein Soldat. Er hatte oft viel zu tun aber dennoch hat er es geschafft uns so gut es geht allein aufzuziehen, denn unserer Mutter waren wir egal. Wir konnten uns immer darauf verlassen, dass er da war, wenn wir ihn brauchten. Er hat uns aber auch recht streng erzogen d.h. wir wurden bestraft, wenn wir etwas falsch machten. Meinen Bruder und mich hatte er oft in sein Bootcamp geschickt aber ich muss sagen hätte er dies nicht gemacht wäre ich bestimmt nicht der der ich heute bin.

Geschwister Wladimir Alexejewitch Iwanow | 39 Jahre | Reinblut | Heiler
Wenn ihr mich nach der Beziehung zu meinem Bruder fragt, kann ich euch sagen, dass er nicht nur mein Bruder ist, sondern auch mein bester Freund. Wir streiten uns fast nie und reden immer über das was uns bedrückt. Von Anfang an war mein Bruder für mich da. Er war zwar nie sehr stark und ich musste ihn immer beschützen aber irgendwann änderte es sich und er beschützte mich wie es eigentlich sein sollte. Ich könnte nicht ohne ihn leben. Wir beide gehen gemeinsam bis zum Ende.

Anschelika Alexejewena Iwanow | 29 Jahre | Reinblut | Studentin
Wenn ihr mich nach der Beziehung zu meiner Schwester fragt, kann ich euch sagen, dass ich sie beschütze egal was passiert. Sie kann sich immer auf mich verlassen und ich helfe ihr egal bei welchem Thema. Meine Kleine Schwester war früher oft krank und musste das Bett hüten. Ich war immer an ihrer Seite um ihr die Langeweile zu vertreiben. Einmal da war sie gerade 6 da hatte sie wieder einen ihrer Anfälle. Ich war allein mit ihr und ging den Arzt holen, der nebenan wohnte jedoch wurde ich deswegen wieder einmal von Mutter geschlagen, weil ich in ihren Augen etwas falsch gemacht habe. Meine Schwester jedoch bedankte sich da ich ihr damit das leben gerettet habe. Wir beide haben ebenfalls ein sehr enges Band. Sie weiß, dass sie immer mit mir reden kann egal um was es sich handelt.

Nadjeshda Alexejewena| 17 Jahre | Reinblut | Schülerin Gryffindor |
Oh wir haben uns immer gestritten. Ist wohl normal unter Geschwistern. Sie kann ein Biest werden aber ich liebe sie trotzdem. Ich würde alles für sie tun. Ich nenne sie sogar mein Mädchen. Sie stammt aus einer kurzen Beziehung ihrer Mutter mit meinem Vater. Ihre Mutter wollte jedoch nicht, dass sie ihren Nachnamen annahm so heißt sie nun Iwanow. Sie lebt zwar bei ihrer Mutter aber kommt uns öfters besuchen. Früher haben wir uns immer gestritten aber dies ist nun vorbei. Sie weiß nun dass sie immer zu mir kommen kann wenn sie mal Probleme hat und das tut sie oft.

Weitere Verwandte
Jelena Dmitijwena Iwanow |paar Monate | Reinblut | Baby |Mein kleiner Sonnenschein. Sie erhellt mein Leben. Ich würde sie nicht hergeben wollen. Meine Exfreundin wollte sie nämlich zur Adoption freigeben. Ich habe solange gekämpft bis ich das alleinige Sorgerecht bekam. Es ist gut, dass sie ihre Großmutter nicht mehr kennenlernen konnte. Jedoch vermisse ich sie, wenn ich in Hogwarts bin was normal ist denke ich mal. Aber Vater schickt mir oft Bilder damit ich sie sehen kann. Ich werde immer für sie da sein so wie mein Vater für mich da gewesen ist. Ich liebe meinen kleinen Engel.

Mary Simmons| 31 Jahre |Reinblut| Heilerin in St. Mungo | Wenn ihr mich nach der Beziehung zu ihr fragt, kann ich euch sagen, dass ich keinen Kontakt mehr habe. Sie ist zwar die Mutter meiner Tochter aber mehr auch nicht. Sie hat mich betrogen und deshalb zweifelte ich, dass Jelena meine Tochter ist. Sie wollte sie zur Adoption freigeben, was ich natürlich nicht zulassen konnte. Obwohl sie ein Umgangsrecht hat, hat sie sich noch kein einziges Mal blicken lassen. Ich habe sie geliebt aber wie sagt man schon liebe macht blind. Sie hat mich immer wieder betrogen doch ich war blind es zu sehen. Doch als ich es rausfand machte ich Schluss. Ich wollte eigentlich nichts mehr mit ihr zu tun haben aber durch unsere Tochter muss ich dies aber durch ihr fernbleiben hat sie selbst dafür gesorgt, dass ich nicht mehr mit ihr zu tun haben muss

Do you wanna know me?
Charakter Meinen Charakter zu beschreiben ist wohl recht schwierig. Auf jeden Fall habe das russische Temperament meines Vaters geerbt zumindest ihren Hang zum über dramatisieren. Ich kann auch sehr nachtragend sein, wenn man mich oder meine Freunde verletzt, d.h. es kann sein, dass ich mehrere Wochen nicht mit demjenigen rede. Außerdem bin ich eifersüchtig, dies gefällt mir persönlich gar nicht. Ich bin ein absoluter Familienmensch und möchte meine Familie immer um mich haben. Wer meine Freundschaft aber gewonnen hat, kann sich vollkommen auf mich verlassen, denn ich werde meine Freunde nie im Stich lassen, egal bei welchem Thema. Nur bei dem Thema Frauen bin ich etwas komisch, da ich bisher nur ausgenutzt wurde. Flirten tue ich sehr gerne, suche trotzdem aber was Festes und keine Affären, wie viele andere in meinem Alter. Sonst bin ich noch für meine kleine Schwestern da, die eine ist manchmal zwar ein richtiges Biest, aber man kann es ihr wohl nicht verdenken, denn sie ist ja erst 17 Jahre alt. Wenn jemand ihr wehtut bin ich sofort an der Stelle, denn ich kann nicht sehen, wenn sie wie ein Häufchen Elend irgendwo sitzen. Am liebsten reite ich über die Felder der Farm. Aber bei schlechten Wetter gehe ich ungern raus, denn sonst könnte meine Frisur verrutschen oder so. Manchmal bin ich ziemlich eitel was mein Aussehen angeht. Im Unterricht bin ich ziemlich streng, denn ich erwarte Disziplin von meinen Schülern. Ich habe jedoch auch ein offenes Ohr für die Schüler. Sie können immer zu mir kommen wenn sie Probleme haben.

Stärken
+ treu
+ tierlieb
+ Familienmensch
+ musikalisch
+ freundlich
+ hilfsbereit

Schwächen
- gefühlsbetont
- übertriebener Beschützerinstikt
- Eifersucht
- nachtragend
- eitel
- temperamentvoll

Mag
+ Tiere
+ Zeit mit seiner Familie zu verbringen
+ Surfen
+ Schokolade
+ Mädchen
+ Lavendel

Mag nicht
- Untreue
- Tierquälerei
- seine Eifersucht
- Spinnen
- Tomatensaft
- auf seine Eltern angesprochen zu werden

I tell you my story
Vergangenheit Dmitri wurde am 13. August 1982 in St. Petersburg geboren. Als er sechs Jahre alt war äußerte sich zum ersten Mal seine magische Veranlagung. Bisher hatte er nicht die kleinsten magischen Anzeichen gezeigt, sodass seine Eltern vermuteten, er wäre ein Squib. An dem besagten Tag war Lucian sehr glücklich, weil seine Schwester Anschelika geboren wurde. Er sprang begeistert im Zimmer herum und stieß dabei gegen einen Tisch. Die Vase darauf begann zu wackeln, fiel vom Tisch und zerbrach. Dmitri kniete sich schnell daneben, da er fürchtete ärger zu bekommen, und berührte vorsichtig die Scherben. Wie durch ein Wunder fügten die Scherben sich wieder zusammen.
Er liebte seine ganze Familie sehr und freute sich immer auf Weihnachten oder auf Geburtstage seiner Verwandten, da dort immer die ganze Familie zusammenkam und es sehr lustig und laut wurde.
Mit elf Jahren bekam er seinen Brief aus Durmstrang, worüber sich die ganze Familie freute. Am Anfang hatte er Heimweh, da er seine Familie vermisste. Mit der Zeit lebte er sich aber ein und fand schnell neue Freunde. Der Unterricht machte ihm Spaß, mit Ausnahme von Geschichte der Zauberei. Trotzdem war er in diesem Fach gut. Das einzige Fach, in dem er nicht gut war, war Kräuterkunde. Dieses Fach machte ihm zwar Spaß, aber besonders gut war er nicht.
Seit der ersten Flugstunde hatte Dima gemerkt, dass er fliegen besonders mochte und auch konnte, aber er durfte noch nicht in die Mannschaft. Als sie in der zweiten Klasse war, erkundete er mit seiner besten Freundin Madeleine Watson und seinem Bruder das Schloss genauer und entdeckte dabei den Eingang zur Küche. Natürlich wurde er Teil der Quidditchmannschaft. Seine Position war die eines Jägers. Die nächsten zwei Jahre musste er ohne Madeleine verbringen, denn sie war wegzogen.
In seinem fünften Schuljahr wurde er zum Quidditchkapitän ernannt, was ihn sehr freute. Dima bestand seine ZAG-Prüfung und war sogar Jahrgangsbester. In Geschichte der Zauberei hatte er ein Erwartungen übertroffen, was bedeutete, dass er das Fach weitermachen konnte. Er wählte es jedoch ab. In diesem Schuljahr wurde auch seine Halbschwester Nadjeshda geboren.
In ihrem sechsten Schuljahr passierte eigentlich nichts Besonderes. Er schloss die Schule mit guten Noten ab. Nach der Schule fing er an Verwandlung zu studieren. Dieses Fach liebte er. Mit 20 Jahren zog er mit seiner Familie nach York. Dort hatten sie nämlich eine Farm gekauft. Sein Vater bewirtschaftete die Farm allein. Natürlich half er ihm auch. Er machte in England sein Studium zu Ende. Er bewarb sich an einigen Schulen, als Verwandlungslehrer aber wurde nie angenommen. Dies veranlasste ihn auf der Farm mitzuarbeiten. Im Jahre 2011 war seine Mutter zu Freunden unterwegs, da passierte es ein LKW stieß mit ihrem PKW zusammen. Seine Mutter war sofort tot. Nach der Beerdigung, welche nur im engsten Familienkreis gefeiert, rückte die Familie noch enger zusammen. Während der Trauerzeit nahm Madeleine, wieder Kontakt mit ihm auf. Die beiden kamen nach ein paar Dates zusammen. Damals ahnte er noch nicht, dass sie ihn betrügen würde. Als er dies herausfand, machte er Schluss. 3 Jahre später lernte er Mary Simson kennen. Sie war die richtige, so glaubte er jedenfalls. Wenige Monate später wurde Mary Schwanger. Natürlich freute sich Lucian darüber, dass er Vater werden würde. Kurz nach der Geburt seiner Tochter, fand er heraus, dass auch Mary ihn betrogen hatte. Diese veranlasste ihn an seiner Vaterschaft zu zweifeln. Doch nach einem Vaterschaftstest war klar, dass er Jelenas Vater war. Kurz nach der Trennung von Mary erfuhr er, dass sie Jelena zur Adoption freigeben hatte. Daraufhin ging er zum Jugendamt und wollte um seine Tochter kämpfen. Es dauerte Monate, bis er seine Tochter wiederbekam und auch das alleinige Sorgerecht bekam er zugesprochen. Seine Exfreundin hatte zwar ein Umgangsrecht, aber hat es bis jetzt nicht wahrgenommen. Er kümmerte sich liebevoll um seine Tochter. Wenige Monate später hatte er Glück und wurde als Verwandlungslehrer in Hogwarts aufgenommen. Während der Schulzeit war Mila bei seiner Familie oder bei Marys Eltern, zu denen er noch immer einen guten Kontakt hatte. Er hatte sich immer auf ein Trimagisches Turnier gefreut aber nie selbst teilgenommen.


My School life
Besuchte Schule
Durmstrang

UTZ Ergebnisse
+ Muggelkunde - O - Ohnegleichen
+ Verwandlung - O - Ohnegleichen
+ Zauberkunst - O - Ohnegleichen
+ Zaubertränke - E - Erwartungen übertroffen
+ Pflege magischer Geschöpfe - E - Erwartungen übertroffen

last but not least
Avatarperson Sebastian Stan

Bildquelle http://sebastian-stan.com/imgs/

Ist dein Charakter mit einem bereits vorhandenen Charakter verwandt/auf eine andere Art verbandelt? nein

OK von

Gesuch Bitte Gesuch verlinken!

Zweitcharaktere
noch keine

Dein Name
Sandy

Dein Alter
29

Deine Kontaktmöglichkeiten
skype und Discord

Regeln gelesen?
Bex hat's gegessen!

Darf der Steckbrief weitergegeben werden?
nein

Darf das Set weitergegeben werden?
nein

Offline
Zitieren
#2
Hallo Hug
ich kümmere mich in den nächsten Tagen um dich!

Btw: ich glaube, du hast ein Fettschreiben in deinem Profiltext nicht geschlossen, mache das doch bitte Happy
Offline
Zitieren
#3
So! Happy Hallo und herzlich willkommen noch einmal!

Ich habe mir deinen Steckbrief durchgelesen, es wirkt erst einmal viel - nicht erschrecken - aber es sind meistens einfach Dinge bei denen Erklärungen fehlen bzw. ergänzt werden muss. Hug

Zitat:Gesinnung

Russischer Adel? Leibwächter? Hat der das Überlebt? Wie kommt ein Reinblut dazu das zu tun? Besonders auch noch in so einer turbulenten Zeit? Wenn du das machen möchtest, dann erkläre das bitte ausführlich, da hier Geschichte und Fiktion ja zusammen kommen.

Zitat:Beruf
Von Soldaten abstammt? Das klingt etwas merkwürdig.
Außerdem muss ich dir ehrlich sagen, dass ich einen Lehrer für Verwandlung mit 32 etwas unrealistisch finde, wenn er nicht vorher entsprechende Qualifikationen hat bzw. besonders geeignet ist. Bitte erkläre das ausführlich oder mache ihn etwas älter.

Zitat:Besonderheiten
Schöne Sache, aber bitte genauer erklären. Happy

Zitat:Irrwicht
Meinst du wirklich und? Oder eher und oder?

Zitat:This is my Family
Bitte schreibe mehr. Ich habe so keine Ahnung weshalb er so denkt etc. Also insgesamt bekomme ich kein Bild von den Personen bzw. ihrem Verhältnis zueinander.

Zitat:Außerdem bin ich eifersüchtig, dies gefällt mir persönlich gar nicht.
Auf alles und jeden? Oder nur in Beziehungen?

Zitat:Am liebsten reite ich über die Felder der Farm.
Aber in Hogwarts ja nicht mehr, vermisst er das?

Zitat:Charakter
Bitte erweitere das noch etwas. Mir fehlen ein wenig die Zusammenhänge bzw. ich habe noch kein rundes Bild von ihm.

Zitat:tierlieb
Inwiefern ist das eine Stärke wenn er auch nicht z.B. mit Tieren zusammenarbeitet?

Zitat:Stärken
Das sind für mich insgesamt alles eher Eigenschaften und keine Stärken an sich.

Zitat:- gefühlsbetont
In wie fern ist das eine Schwäche? Bitte erklären.

Zitat:Surfen
Ich dachte reiten? Also, es geht ja auch beides, aber wie und wo surfen? Das wäre ja spannend zu wissen. Russland ist vermutlich etwas kühl dafür Wink

Zitat:+ Mädchen
Du meinst Frauen oder? :'D

Zitat:- Tierquälerei
Ich sage mal hier, dass das eigentlich keiner mag. Oder zu mögen hat. Bitte tausche das aus.

Zitat:- auf seine Eltern angesprochen zu werden
Moment. Kommt er mit seinem Vater nicht gut klar?

Zitat:Dmitri wurde am 13. August 1982 in St. Petersburg geboren.

Du schreibst gar nichts über seine Kindheit davor. Ergänzen.

Zitat:Als er sechs Jahre alt war äußerte sich zum ersten Mal seine magische Veranlagung. Bisher hatte er nicht die kleinsten magischen Anzeichen gezeigt, sodass seine Eltern vermuteten, er wäre ein Squib.
Weil er mit sechs noch nichts gezeigt hat? Das ist aber ziemlich harsch … Man kann das bis acht zeigen (im Notfall vielleicht auch mal später).

Zitat:An dem besagten Tag war Lucian sehr glücklich, weil seine Schwester Anschelika geboren wurde.

Wer ist Lucian?!

Zitat:Er liebte seine ganze Familie sehr und freute sich immer auf Weihnachten oder auf Geburtstage seiner Verwandten, da dort immer die ganze Familie zusammenkam und es sehr lustig und laut wurde.
Ging er auf eine Grundschule? Wie war seine Ausbildung? Hat er da noch ein gutes Verhältnis zur Mutter?

Zitat:Mit elf Jahren bekam er seinen Brief aus Durmstrang, worüber sich die ganze Familie freute. Am Anfang hatte er Heimweh, da er seine Familie vermisste.

Als er nach Durmstrang dann kam hatte er Heimweh. Das wirkt hier etwas übergangslos.

Zitat:Mit der Zeit lebte er sich aber ein und fand schnell neue Freunde. Der Unterricht machte ihm Spaß, mit Ausnahme von Geschichte der Zauberei. Trotzdem war er in diesem Fach gut.
Wieso?

Zitat:Das einzige Fach, in dem er nicht gut war, war Kräuterkunde. Dieses Fach machte ihm zwar Spaß, aber besonders gut war er nicht.
Wieso?

Zitat:Seit der ersten Flugstunde hatte Dima gemerkt, dass er fliegen besonders mochte und auch konnte, aber er durfte noch nicht in die Mannschaft.

Dima ist sein Spitzname, nehme ich an, dann schreibe das bitte oben bei Name oder bei einem neuen Unterpunkt dazu, da das kein allgemein geläufiger Spitzname für Dmitri ist.

Zitat:Als sie in der zweiten Klasse war, erkundete er mit seiner besten Freundin Madeleine Watson und seinem Bruder das Schloss genauer und entdeckte dabei den Eingang zur Küche.
Moment. Wieso ist seine Freundin englisch bzw. hat einen englischen Name? Sein Bruder wurde eingeschult? Wann?

Zitat:Natürlich wurde er Teil der Quidditchmannschaft. Seine Position war die eines Jägers. Die nächsten zwei Jahre musste er ohne Madeleine verbringen, denn sie war wegzogen.
Natürlich? Also … so natürlich ist das ja nicht, besonders nicht in der zweiten Klasse. Und wer genau ist jetzt Madeleine?

Zitat:In seinem fünften Schuljahr wurde er zum Quidditchkapitän ernannt, was ihn sehr freute. Dima bestand seine ZAG-Prüfung und war sogar Jahrgangsbester. In Geschichte der Zauberei hatte er ein Erwartungen übertroffen, was bedeutete, dass er das Fach weitermachen konnte. Er wählte es jedoch ab. In diesem Schuljahr wurde auch seine Halbschwester Nadjeshda geboren.

MOMENT. Halbschwester? Hat er eine Stiefmutter?
Und das mit dem Klassenbester etc. Bitte erkläre wie und wieso. Ist er fleißig? Intelligent? Etc. Da muss mehr her.

Zitat:In ihrem sechsten Schuljahr passierte eigentlich nichts Besonderes. Er schloss die Schule mit guten Noten ab. Nach der Schule fing er an Verwandlung zu studieren. Dieses Fach liebte er.
Dass er das mag höre ich hier zum ersten Mal, wenn er es so sehr liebt, dass er es studieren will, dann sollte das anders erwähnt werden. Er studiert das? Wir haben hier keine magische Universität im Forum.

Zitat:Mit 20 Jahren zog er mit seiner Familie nach York. Dort hatten sie nämlich eine Farm gekauft. Sein Vater bewirtschaftete die Farm allein. Natürlich half er ihm auch.
Nice Biggrin Aber wieso ziehen sie dorthin? Bewirtschaftet er die Farm magisch?

Zitat:Er machte in England sein Studium zu Ende.
Wieso ist er denn jetzt in England? Er ist doch Russe und ging nach Durmstrang?

Zitat:Er bewarb sich an einigen Schulen, als Verwandlungslehrer aber wurde nie angenommen.
So viele Zaubererschulen gibt es ja nicht und wenn er nur Russisch und Englisch kann — wovon ich ausgehe, da hier sonst nichts anderes steht — kommen nur maximal vier Schulen in Frage.

Zitat: Dies veranlasste ihn auf der Farm mitzuarbeiten. Im Jahre 2011 war seine Mutter zu Freunden unterwegs, da passierte es ein LKW stieß mit ihrem PKW zusammen. Seine Mutter war sofort tot. Nach der Beerdigung, welche nur im engsten Familienkreis gefeiert, rückte die Familie noch enger zusammen.
Ok. WIESO hasst er seine Mutter? Jetzt mal ganz ehrlich, bisher scheint nichts wirklich negativ zu sein. Wieso lehnt er sie so ab? Und wieso fährt eine Hexe mit einem Auto?

Zitat:Während der Trauerzeit nahm Madeleine, wieder Kontakt mit ihm auf. Die beiden kamen nach ein paar Dates zusammen.
Die Daten? Waren die nicht nur Freunde in der Schule gewesen?

Zitat:Damals ahnte er noch nicht, dass sie ihn betrügen würde. Als er dies herausfand, machte er Schluss. 3 Jahre später lernte er Mary Simson kennen. Sie war die richtige, so glaubte er jedenfalls. Wenige Monate später wurde Mary Schwanger. Natürlich freute sich Lucian darüber, dass er Vater werden würde.
Lucian?

Zitat:Kurz nach der Geburt seiner Tochter, fand er heraus, dass auch Mary ihn betrogen hatte. Diese veranlasste ihn an seiner Vaterschaft zu zweifeln. Doch nach einem Vaterschaftstest war klar, dass er Jelenas Vater war. Kurz nach der Trennung von Mary erfuhr er, dass sie Jelena zur Adoption freigeben hatte. Daraufhin ging er zum Jugendamt und wollte um seine Tochter kämpfen. Es dauerte Monate, bis er seine Tochter wiederbekam und auch das alleinige Sorgerecht bekam er zugesprochen.
Ok. WIESO wurde sie zur Adoption freigegeben? Und wieso kann die Mutter das ohne die Einwilligung des Vaters? Bitte besser erklären oder raus nehmen ... das arme Kind D:

Zitat:Seine Exfreundin hatte zwar ein Umgangsrecht, aber hat es bis jetzt nicht wahrgenommen. Er kümmerte sich liebevoll um seine Tochter. Wenige Monate später hatte er Glück und wurde als Verwandlungslehrer in Hogwarts aufgenommen.
Wieso? Also … so einfach geht das nicht, besonders wenn er keine Erfahrung hat. Erklärungen fehlen.

Zitat:Während der Schulzeit war Mila bei seiner Familie oder bei Marys Eltern, zu denen er noch immer einen guten Kontakt hatte. Er hatte sich immer auf ein Trimagisches Turnier gefreut aber nie selbst teilgenommen.
Mit den Eltern hat er Kontakt? Und wieso lässt er seine Tochter so allein wenn er so ein Familienmensch ist. Man kann auch z.B. in Hogsmead wohnen als Lehrer. Das ginge ja mit Tochter.

Es fehlt auch hier noch eine weitere Erklärung wie er das Trimagische Turnier als Lehrer wahrnimmt. Aversio fehlt ganz. Bitte ergänzen. Genauso wie eine Erklärung mit Okklumentik. Und wieso leben sie so wie Muggel?

Zitat:UTZ Ergebnisse

Wie oben eigentlich auch. Wieso ist er so gut in der Schule?

Das war es dann auch Happy
Wenn du fragen hast oder du fertig bist, dann schreib einfach hier drunter! Heart
Offline
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste