Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Außerdem verwenden Folgende Plugins Cookies:
Erweiterter Account Switcher
Mention Me
Mybb for Mobile
Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

[Frei] If half the world's gone mad
Ex-Verlobte | Todesserin » IM SG SEIT 10.05
#1

if half the world's gone mad
the other half just don't care, you see
PROLOGUE || Wir schreiben das Jahr 2005. Acht Jahre ist es her, seit der zweite Große Zaubererkrieg seinen Lauf und sein Ende in und um Hogwarts herum gefunden hat. Viele Schüler und Professoren sind noch immer bis ins Tiefste von dem erschüttert, was sie mit ansehen oder auch am eigenen Leib erfahren mussten. Einige jener Magier haben sich Hilfe gesucht, sich im Schulalltag verloren oder in die Arbeitswelt gestürzt, denn mit der Jahrhundertwende kam auch ein völlig neues Leben herbei. So munkelt man zumindest. Leander Kingston und April Perks, ihres Zeichens Magier und Überlebende der Schlacht um Hogwarts, haben sich noch zur Schulzeit in Hogwarts kennengelernt - bzw. zur Schulzeit nach der Schlacht, den Schulabschluss nachholend. Die Freundschaft, die beide innerhalb der acht Jahre entwickelten, sollte nach nicht allzu langer Zeit in Liebe umwandeln. Eine Liebe, die so tief und innig verlief, dass niemand auch nur mit einer Trennung der beiden gerechnet hätte. Wir schreiben das Jahr 2005, in welchem Leander vor April auf die Knie geht und ihr mit einer geflüsterten Liebeserklärung einen goldenen Verlobungsring entgegenhält. Es steht außer Frage, dass sie selbstverständlich mit einem Ja antwortet, bevor ihr nun Verlobter die Frage überhaupt zu Ende stellen kann. Und alles scheint so wundervoll, wenigstens für einen Moment. Zwei Monate später ist eben dieser Moment jedoch vorbei und die Verlobung gelöst. Keine geflüsterten Liebeserklärungen, keine goldenen Ringe. Leander zieht es wieder zurück nach Hogwarts und zu seiner Ausbildung zum Professor für Muggelkunde. April treibt es hinaus in die Welt, nach Amerika, nach Australien und schließlich wieder zurück nach Großbritannien. Wir schreiben das Jahr 2014 und seit der Trennung der ehemaligen Liebenden sind neun Jahre vergangen.
Der Aversio
Leander Kingston | 32 Jahre
Prof. für Muggelkunde | Bradley James
Leander hat es nie leicht gehabt. Nicht zur Schulzeit, nicht während der Schlacht um Hogwarts, nicht nach seinem nachgeholten Schulabschluss und schon gar nicht nach der Auflösung seiner Verlobung. Der Mann, der einst so voller Hoffnung war, ist gebrochen in jeder denklichen Art und Weise. Spiel- und Alkoholsucht zieren seinen Lebenslauf und die Albträume, die er stets hat und in welchen er dem Tod stetig ins Auge blickt, machen es nicht gerade leichter für ihn. Einzig und alleine Aversio war es gewesen, was ihm vor nun schon sieben Jahren Halt geboten hatte. Die Organisation, für welche er mittlerweile innerhalb Hogwarts als Spion unterwegs war. Das hinter den Kulissen seiner Rettung nicht alles mit rechten Dingen zugeht und moralisch vollkommen falsch und nicht mit dem menschlichen Gewissen vereinbar zu sein sollte, sieht der Professor noch nicht einmal, vollkommen gefangen in seinem unendlichen Hass auf Reinblüter.
Die Todesserin
April Perks | 29 Jahre
Barkeeperin im Eberskopf | May Daniels
April hat ein recht abenteuerliches Leben hinter sich - und das mit gerade einmal sage und schreibe 29 Jahren. Die ehemalige Slytherin kann jedoch nicht einmal behaupten, das ihre Schulzeit großartig dramatisch verlaufen ist, denn obwohl sie als Tochter zweier Todesser immer wieder in Kontakt mit dunkler Magie und später auch der Gemeinschaft der Todesser gekommen ist, so hat sie sich doch immer im Hintergrund gehalten. Selbst dann, als die Schlacht um Hogwarts stattfand und ihre Eltern in den Reihen des Dunklen Lords gegen ihre Schulkameraden und Professoren vorgingen. Letztlich hat es zwar damit geendet, das ihre Eltern in Azkaban gelandet sind, jedoch beschuldigte man sie selbst keinerlei Verbrechen. Sich im Hintergrund zu halten, war damals eine ihrer besten Ideen gewesen, welche sie auch dazu brachten Leander kennen und lieben zu lernen. Da dieser jedoch beide seiner besten Freunde in der Schlacht durch Todesser verloren hatte, waren ihre Eltern ein Thema das nie zur Sprache kam - und wenn doch, dann hieß es ihrerseits nur, dass sie bereits verstorben waren. Und Leander war vor lauter Liebe zu blind gewesen, um irgendetwas zu hinterfragen. Ein großes Wunder war es für die Hexe dann also gar nicht, als er die Verlobung löste und sich ohne jedes Wort von ihr abwandte, sobald er ihrer Vergangenheit auf die Spur gekommen war. Der Schmerz saß jedoch tief und da es in Großbritannien nicht mehr gab, was sie zurückhielt, machte sie sich auf in die Welt. Vier Jahre verbrachte sie in Amerika bei entfernten Verwandten, ehe sie sich auf nach Australien machte, wo sie für vier weitere Jahre blieb und einem geradezu einfachen Job als Barkeeperin innerhalb eines magischen Pubs nachging. Anfang 2014 trieb es sie dann jedoch wieder zurück nach Großbritannien und vor allem London, wo sie erstmals in Kontakt mit Todessern trat, die überwiegend im Untergrund agierten. April mochte zwar selbst nie zu den Todessern gehört haben, hatte die dunkle Magie jedoch in ihrem Blut, weshalb sie sich über kurz und lang jenen anschloss, die nicht nur gegen Aversio vorgingen, sondern auch die alten Traditionen lobten. Doch eine Frage bleibt bis zum heutigen Tag offen: Ist sie nur eine Marionette der Todesser oder liegt in ihr wirklich jene Skrupellosigkeit, welche damals ihre Eltern nach Azkaban beförderte?
we're lying to ourselves
you don't want to fck with us
EPILOGUE || Fast foward in den Dezember 2014. Seit der gelösten Verlobung sind auf den Monat genau neun Jahre vergangen. Neun Jahre, in denen Leander und April voneinander nicht auch nur ein Wort gehört oder gar ein Bild gesehen haben. Leander, der sich nach wie vor betrogen fühlt, setzt alles daran, Reinblüter und damit potentielle Todesser aus der Bahn zu ziehen und verschwendet kaum noch einen Gedanken an seine Ex-Verlobte. Zumindest bis zu jenem Tag, an dem sich beide wieder gegenüber stehen. Ganz zu seinem Missfallen, kommen mit ihrem Auftauchen doch wieder Ängste und Albträume an die Oberfläche, die er so verzweifelt nach unten zu drücken versucht hatte. April hingegen freut sich beinahe ihn wiederzusehen, sei es auch nur, um mit eigenen Augen zu sicher gehen zu können, dass es ihm gut geht und er ein Leben abseits von Terror und Chaos führt. Das ausgerechnet ihre damalige große Liebe jedoch der einen Organisation angehört, die ihre Art auslöschen wollen, würde ihr nicht noch mal im Traum in den Sinn kommen. Doch das heißt noch lange nicht, dass das Ganze geheim bleiben muss.

Mein Name ist Jana, ich bin 20 Jahre alt und poste um den Dreh immer ~3000-5000 Zeichen. Wann ich poste variiert immer, je nachdem, wie stressig meine Woche an der Hochschule ist, jedoch kann man ungefähr sagen, dass ich alle 2-4 Wochen am Wochenende poste. Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn du April Leben einhauchen wollen würdest, stelle ich mir die Geschichte zwischen ihr und Leander doch sehr interessant vor. Hier behalte ich mir auch vor, was genau aus den beiden wird, wobei ich mir nicht(!) vorstellen kann, das aus ihnen wieder etwas Festes wird (gerade aufgrund von Leanders moralischen Einstellungen etc.). Für Drama bin ich aber immer zu haben und da kann es ja gerade zwischen einem Aversio und einer Todesserin auf und ab gehen. Ich habe mich bei der Avatarperson für May Daniels entschieden, da sie in meinem Kopf eine wundervolle April abgeht, bin jedoch auch immer für neue Vorschläge offen! Falls jetzt noch immer Interesse an der Guten besteht, würde ich mich über eine kurze Mitteilung unter dem Gesuch freuen!



» Short Facts «
  • Wir sind FSK18 geratet
  • Wir spielen 16 Jahre nach dem Ende des 2. Zaubererkrieges, also 2014
  • Bei uns gilt das Prinzip der Szenentrennung
  • Die reinblüterfeindliche Organisation „Aversio“ terrorisiert die Zauberwelt
  • Die verbliebenen Todesser formieren sich im Untergrund neu
  • Die Schülerschaft in Hogwarts ist von den Unruhen (noch) nicht betroffen
  • Es treten 4 Schulen zum Trimagischen Turnier an: Ashwood, Beauxbatons, Durmstrang & Hogwarts

Code:
[align=center][url=https://tearstellstories.de/theday/showthread.php?tid=3505]zum Gesuch[/url] | [url=https://tearstellstories.de/theday]zum Forum[/url][/align]

<link href="https://fonts.googleapis.com/css?family=Cookie" rel="stylesheet"><link href="https://fonts.googleapis.com/css?family=Reem+Kufi" rel="stylesheet"><style type="text/css"> /*

### THE WORLD IS OURS ###
Credit: rubyRED.DIAMOND @ storming-gates.de

--- ÄUSSERE BOX */ #worldisours {width: 480px; border-top: 35px solid transparent; box-sizing: border-box;} #worldisours:before, #worldisours:after {content:''; width: 480px; height: 45px; display: block; background: url('https://wickedways.bplaced.net/gallery/albums/userpics/10001/border.png'); box-sizing: border-box;} /*

--- ÜBERSCHRIFTEN-BOX */ .wiotitlebox {width: 480px; height: 120px; background: #4A8084; padding: 10px; text-align: center; box-sizing: border-box;} .wiotitleboxklein {width: 480px; height: 100px; background: #4A8084; padding: 7px; text-align: center; box-sizing: border-box;} /*

--- ÜBERSCHRIFTEN */ .wiotitleall {font-family: 'Cookie', cursive; font-size: 50px; line-height: 90px; color: #efefef; text-transform: lowercase;} .wiotitle {font-family: 'Cookie', cursive; font-size: 50px; line-height: 80px; color: #efefef; text-transform: lowercase;} .wiosubtitle {font-family: 'Reem Kufi', sans-serif; font-size: 10px; line-height: 12px; color: #dbdbdb; text-transform: uppercase; font-weight: bold; letter-spacing: 2px; margin-top: -20px;}  /*

--- TEXTBOX */ .wiotext {width: 480px; background: #efefef; font-family: arial; font-size: 11px; color: #232323; text-align: justify; padding: 15px; box-sizing: border-box;} .wiocolumns  {-webkit-columns: 2 100px; -moz-columns: 2 100px; columns: 2 100px; -webkit-column-gap: 20px; -moz-column-gap: 20px; column-gap: 20px;} .wiotextmarker {font-family: 'Reem Kufi', sans-serif; font-size: 13px; color: #4A8084; font-weight: bold; text-transform: uppercase;} /*

--- BOLD, KURSIV & UNTERSTRICHEN */ .wiotext u {color: #4A8084; font-family: 'Reem Kufi', sans-serif; font-size: 11px; font-weight: bold; padding: 0 2px; text-transform: uppercase; letter-spacing: 1px; text-decoration: underline;} .wiotext b {color: #4A8084; font-family: 'Reem Kufi', sans-serif; font-size: 11px; font-weight: bold; text-transform: uppercase; letter-spacing: 1px;}  .wiotext i {color: #4A8084; font-family: 'Reem Kufi', sans-serif; font-size: 11px; text-transform: uppercase; letter-spacing: 1px; font-style: italic;} /*

--- BILDER */ .wioimg {float: left; width: 110px; height: 60px; padding: 5px; border: 1px solid #4A8084; margin-right: 10px;} /*
</style><center>
<div class="wiotitlebox"><div class="wiotitleall">if half the world's gone mad</div>
<div class="wiosubtitle">the other half just don't care, you see</div></div>
<div class="wiotext"><font class="wiotextmarker">PROLOGUE ||</font> Wir schreiben das Jahr <b>2005</b>. Acht Jahre ist es her, seit der zweite Große Zaubererkrieg seinen Lauf und sein Ende in und um Hogwarts herum gefunden hat. Viele Schüler und Professoren sind noch immer bis ins Tiefste von dem erschüttert, was sie mit ansehen oder auch am eigenen Leib erfahren mussten. Einige jener Magier haben sich Hilfe gesucht, sich im Schulalltag verloren oder in die Arbeitswelt gestürzt, denn mit der Jahrhundertwende kam auch ein völlig neues Leben herbei. So munkelt man zumindest. <i>Leander Kingston</i> und <i>April Perks</i>, ihres Zeichens Magier und Überlebende der Schlacht um Hogwarts, haben sich noch zur Schulzeit in Hogwarts kennengelernt - bzw. zur Schulzeit nach der Schlacht, den Schulabschluss nachholend. Die <i>Freundschaft</i>, die beide innerhalb der acht Jahre entwickelten, sollte nach nicht allzu langer Zeit in <i>Liebe</i> umwandeln. Eine Liebe, die so tief und innig verlief, dass niemand auch nur mit einer Trennung der beiden gerechnet hätte. Wir schreiben das Jahr 2005, in welchem Leander vor April auf die Knie geht und ihr mit einer geflüsterten Liebeserklärung einen goldenen <i>Verlobungsring</i> entgegenhält. Es steht außer Frage, dass sie selbstverständlich mit einem Ja antwortet, bevor ihr nun Verlobter die Frage überhaupt zu Ende stellen kann. Und alles scheint so wundervoll, wenigstens für einen Moment. Zwei Monate später ist eben dieser Moment jedoch vorbei und die Verlobung gelöst. Keine geflüsterten Liebeserklärungen, keine goldenen Ringe. Leander zieht es wieder zurück nach Hogwarts und zu seiner Ausbildung zum <i>Professor für Muggelkunde</i>. April treibt es <i>hinaus in die Welt</i>, nach Amerika, nach Australien und schließlich wieder zurück nach Großbritannien. Wir schreiben das Jahr <b>2014</b> und seit der Trennung der ehemaligen Liebenden sind neun Jahre vergangen.</div><style>/*

*/</style><div class="wiotitleboxklein"><div class="wiotitle">Der Aversio</div>
<div class="wiosubtitle">Leander Kingston | 32 Jahre
Prof. für Muggelkunde | Bradley James</div></div>
<div class="wiotext wiocolumns"><img src="https://image.ibb.co/koXSa6/may2.gif" class="wioimg">Leander hat es nie leicht gehabt. Nicht zur Schulzeit, nicht während der Schlacht um Hogwarts, nicht nach seinem nachgeholten Schulabschluss und schon gar nicht nach der Auflösung seiner Verlobung. Der Mann, der einst so voller Hoffnung war, ist gebrochen in jeder denklichen Art und Weise. <i>Spiel- und Alkoholsucht</i> zieren seinen Lebenslauf und die <i>Albträume</i>, die er stets hat und in welchen er dem Tod stetig ins Auge blickt, machen es nicht gerade leichter für ihn. Einzig und alleine <i>Aversio</i> war es gewesen, was ihm vor nun schon sieben Jahren Halt geboten hatte. Die Organisation, für welche er mittlerweile innerhalb Hogwarts als <i>Spion</i> unterwegs war. Das hinter den Kulissen seiner Rettung nicht alles mit rechten Dingen zugeht und moralisch vollkommen falsch und nicht mit dem menschlichen Gewissen vereinbar zu sein sollte, sieht der Professor noch nicht einmal, vollkommen gefangen in seinem unendlichen <i>Hass auf Reinblüter</i>. </div><style>/*

*/</style><div class="wiotitleboxklein"><div class="wiotitle">Die Todesserin</div>
<div class="wiosubtitle">April Perks | 29 Jahre
Barkeeperin im Eberskopf | May Daniels</div></div>
<div class="wiotext wiocolumns"><img src="https://image.ibb.co/dMGLv6/may.gif" class="wioimg">April hat ein recht abenteuerliches Leben hinter sich - und das mit gerade einmal sage und schreibe 29 Jahren. Die <i>ehemalige Slytherin</i> kann jedoch nicht einmal behaupten, das ihre Schulzeit großartig dramatisch verlaufen ist, denn obwohl sie als <i>Tochter zweier Todesser</i> immer wieder in Kontakt mit dunkler Magie und später auch der Gemeinschaft der Todesser gekommen ist, so hat sie sich doch immer im Hintergrund gehalten. Selbst dann, als die Schlacht um Hogwarts stattfand und ihre Eltern in den Reihen des Dunklen Lords gegen ihre Schulkameraden und Professoren vorgingen. Letztlich hat es zwar damit geendet, das ihre Eltern in <i>Azkaban</i> gelandet sind, jedoch beschuldigte man sie selbst keinerlei Verbrechen. Sich im Hintergrund zu halten, war damals eine ihrer besten Ideen gewesen, welche sie auch dazu brachten Leander kennen und lieben zu lernen. Da dieser jedoch beide seiner besten Freunde in der Schlacht durch Todesser verloren hatte, waren ihre Eltern ein Thema das nie zur Sprache kam - und wenn doch, dann hieß es ihrerseits nur, dass sie bereits verstorben waren. Und <i>Leander</i> war vor lauter Liebe zu blind gewesen, um irgendetwas zu hinterfragen. Ein großes Wunder war es für die Hexe dann also gar nicht, als er die Verlobung löste und sich ohne jedes Wort von ihr abwandte, sobald er ihrer Vergangenheit auf die Spur gekommen war. Der Schmerz saß jedoch tief und da es in Großbritannien nicht mehr gab, was sie zurückhielt, machte sie sich auf in die Welt. Vier Jahre verbrachte sie in <i>Amerika</i> bei entfernten Verwandten, ehe sie sich auf nach <i>Australien</i> machte, wo sie für vier weitere Jahre blieb und einem geradezu einfachen Job als Barkeeperin innerhalb eines magischen Pubs nachging. Anfang 2014 trieb es sie dann jedoch wieder zurück nach Großbritannien und vor allem London, wo sie erstmals in Kontakt mit Todessern trat, die überwiegend im Untergrund agierten. April mochte zwar selbst nie zu den Todessern gehört haben, hatte die dunkle Magie jedoch in ihrem Blut, weshalb sie sich über kurz und lang jenen anschloss, die nicht nur gegen Aversio vorgingen, sondern auch die alten Traditionen lobten. Doch eine Frage bleibt bis zum heutigen Tag offen: Ist sie nur eine <i>Marionette</i> der Todesser oder liegt in ihr wirklich jene <i>Skrupellosigkeit</i>, welche damals ihre Eltern nach Azkaban beförderte?</div><style>/*

*/</style><div class="wiotitleboxklein"><div class="wiotitle">we're lying to ourselves</div>
<div class="wiosubtitle">you don't want to fck with us</div></div>
<div class="wiotext"><font class="wiotextmarker">EPILOGUE ||</font> Fast foward in den <i>Dezember 2014</i>. Seit der gelösten Verlobung sind auf den Monat genau neun Jahre vergangen. Neun Jahre, in denen Leander und April voneinander nicht auch nur ein Wort gehört oder gar ein Bild gesehen haben. Leander, der sich nach wie vor betrogen fühlt, setzt alles daran, Reinblüter und damit potentielle Todesser aus der Bahn zu ziehen und verschwendet kaum noch einen Gedanken an seine Ex-Verlobte. Zumindest bis zu jenem Tag, an dem sich beide wieder gegenüber stehen. Ganz zu seinem <i>Missfallen</i>, kommen mit ihrem Auftauchen doch wieder Ängste und Albträume an die Oberfläche, die er so verzweifelt nach unten zu drücken versucht hatte. April hingegen freut sich beinahe ihn wiederzusehen, sei es auch nur, um mit eigenen Augen zu sicher gehen zu können, dass es ihm gut geht und er ein Leben abseits von <i>Terror und Chaos</i> führt. Das ausgerechnet ihre damalige große Liebe jedoch der einen Organisation angehört, die ihre Art auslöschen wollen, würde ihr nicht noch mal im Traum in den Sinn kommen. Doch das heißt noch lange nicht, dass das Ganze geheim bleiben muss.

Mein Name ist Jana, ich bin 20 Jahre alt und poste um den Dreh immer <i>~3000-5000 Zeichen</i>. Wann ich poste variiert immer, je nachdem, wie stressig meine Woche an der Hochschule ist, jedoch kann man ungefähr sagen, dass ich <i>alle 2-4 Wochen</i> am Wochenende poste. Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn du April Leben einhauchen wollen würdest, stelle ich mir die Geschichte zwischen ihr und Leander doch sehr interessant vor. Hier behalte ich mir auch vor, was genau aus den beiden wird, wobei ich mir nicht(!) vorstellen kann, das aus ihnen wieder etwas Festes wird (gerade aufgrund von Leanders moralischen Einstellungen etc.). Für Drama bin ich aber immer zu haben und da kann es ja gerade zwischen einem Aversio und einer Todesserin auf und ab gehen. Ich habe mich bei der Avatarperson für <i>May Daniels</i> entschieden, da sie in meinem Kopf eine wundervolle April abgeht, bin jedoch auch immer für neue Vorschläge offen! Falls jetzt noch immer Interesse an der Guten besteht, würde ich mich über eine kurze Mitteilung unter dem Gesuch freuen! </div>
</div></center>


[font=Georgia][align=center][b][i][size=x-large]» Short Facts «[/size][/i][/b][/align][/font]
[list][*]Wir sind [b]FSK18[/b] geratet
[*]Wir spielen [b]16 Jahre[/b] nach dem Ende des 2. Zaubererkrieges, also 2014
[*]Bei uns gilt das Prinzip der [b]Szenentrennung[/b]
[*]Die [b]reinblüterfeindliche Organisation „Aversio“[/b] terrorisiert die Zauberwelt
[*]Die [b]verbliebenen Todesser[/b] formieren sich im Untergrund neu
[*]Die Schülerschaft in Hogwarts ist von den [i]Unruhen (noch)[/i] nicht betroffen
[*]Es treten 4 Schulen zum [b]Trimagischen Turnier[/b] an: [i]Ashwood, Beauxbatons, Durmstrang & Hogwarts[/i][/list]
Offline
Zitieren
#2
Hallo Jana,

ich habe wirklich Interesse an der guten April! Bin auch mit allem soweit einverstanden, nur die Avatarperson passt für mich gar nicht ;/ Wenn du da aber mit dir reden lässt, würde ich April gerne anmelden und wir besprechen den Rest per PN?

Liebe Grüße
Ina
Zitieren
#3
Huhu Ina Happy

Wenn du magst und Skype hast, können wir da ja erst einmal quatschen? (findest mich unter valerychaunt) Sorry übrigens, das meine Antwort so spät kommt!!

LG
Jana
Offline
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste